Besteck als Wertanlage – Mut zum Original

Besteck als Wertanlage – Mut zum Original

Oftmals sagen mir Menschen, dass Silberbesteck doch wahnsinnig teuer sei und außerhalb ihres Spektrums liege. Andere sagen wiederum, daß ihnen nichts anderes ins Haus kommt. Die Analyse von Olga Kronsteiner im Portfolio Magazin des DerStandard vom 6. Dezember 2018 beweist, daß gebrauchtes Silberbesteck nicht nur nachhaltig sogar auch kostengünstig sein kann. Danke der versierten Kunstmarkt-Journalistin Österreichs, Mag. Olga Kronsteiner für ihre Engagement der Antiquitätenbranche zu mehr medialem Gehör zu verhelfen. Falls Sie schon lange von einem  Silberbesteck träumen, dann zögern Sie doch nicht sich mit mir in Verbindung zu setzen. Probe-Essen inklusive:-)