Die Tafelkulturistin im Großformat

Die Tafelkulturistin im Großformat

Die Tafelkulturistin im Porträt –

Die Hayden-Porzellanbüste der kaiserlichen Porzellanmanufaktur in Wien hin oder her, meine geliebte Augarten Porzellan Teekanne von Ena Rottenberg mag ich auch sehr, so groß der Löffel auch sein mag, abgeben möcht ich ihn als Löffelspürhund ( Originalzitat von Anna Burghardt, Die Presse) noch lange nicht, das kleine silberne Kännchen mit Hammerschlagdekor aus Silber ist zu klein, also doch was Größeres: Die Art Deco Kanne, die ich bisher am öftesten umarmt habe: Hergestellt von der Fa. J.C. Klinkosch in Wien nach einem Entwurf vom Architekten Oswald Haerdtl, mein Lieblingsschmeichelstück! Die Girandole, ein fünfflammiger Kerzenleuchter der Fa. Berndorf, der in einem Firmenkatalog von 1911 abgebildet ist, halte ich entschlossen den Betrachter entgegen.

Danke dem Fotografen Stefan Brodek für den unterhaltsamen Shooting-Termin! Mal sehen was davon in die Presse kommt!

LEAVE A COMMENT