Wenn Nina Nørgaard Gläsern Leben verleiht

Wenn Nina Nørgaard Gläsern Leben verleiht

Das eigens fürs „Noma“ kreierte Geschirr der Glaskünstlerin Nina Nørgaard sucht man in der Version noma 2 vergebens, jedoch ist ihre Handschrift unverkennbar bei den aufwendigen Weingläsern zu erkennen. Der Chef-Sommelier des noma Mads Kleppe hatte hier auch ein kräftiges Wort mitzureden. Der Lippenrand ist etwas stärker ausgeformt und die Wandung des Glases lässt die einzelnen Glasschichten erkennen. Ein haptischer Hochgenuss. Maßgeschneidert.

Maßgeschneidertes Geschirr ist in der Spitzengastronomie keine Seltenheit mehr, Gläserserien jedoch schon wie die Journalistin und Food-Expertin Mag. Anna Burghardt im Schaufenster vom März 2016 diesen Gläsern schon mal auf die Seitenwand gefühlt hatte:

sfen 04.03.16 sfen-ninanorgaardglas

Die Wassergläser dürften diesmal von Nina Johanna Christensen angefertigt worden sein?

Handgeschnitzte Holzlöffel und -schüsseln von Wahl & Ross werden weiter verwendet.

LEAVE A COMMENT