Wie Blogger in der Wunderkammer verzaubert wurden

Wie Blogger in der Wunderkammer verzaubert wurden

Wie Blogger in der Wunderkammer verzaubert wurden?

Das neu eröffnete Renaissance Wien Hotel in Wien hatte sich auf Empfehlung des international anerkannten britischen Food-Experten und Restaurant-Konzepters Robbie Bargh und seiner Londoner Company „Gorgeous Group“ ein besonderes Konzept für das Restaurant Wunderkammer einfallen lassen: Eine Reise im Orientexpress von Paris bis Istanbul. Eine kulinarische Reise, was die Auswahl der Speisen und Getränke betrifft, aber auch eine kulturhistorische Wanderung, denn gemeinsam mit der Hotelinterior Designerin Hannah Lohan durfte ich die Vitrinen bestücken. Was für eine Freude soviele Teekannen zusammenzutragen und zu installieren!

Ich danke der Directrice, Sonja Bohrer der Mariott-Renaissance Hotel Gruppe für Ihr Vertrauen als auch der coolinary society für das anschliessende spannende Blogger-Event. An diesem Abend durfte ich die jungen, trendigen Foodblogger der Szene in eine andere Welt verzaubern: die der historischen Tafelkultur!

Mitgebracht: Ein selbst gemachtes Orangen-Jelly in einer viktorianischen Form aus meiner Sammlung

Abgeschält: die Kartoffel mit dem eigenen Pellwerkzeug

Hochgehoben: der Fischvorleger mit Laubsägearbeit aus der Wiener Biedermeierzeit

Abgezogen: der Orangenschäler mit Jugendstil-Ornamenten

Mitgebracht: Ein selbst gemachtes Orangenjelly in einer viktorianischen Form aus meiner Sammlung; Fotocredit: Mundschenk.at
Hochgehoben: der Fischvorleger mit Laubsägearbeit aus der Wiener Biedermeierzeit, Fotocredit: Annette Ahrens Tafelkultur

Abgeschält: die Kartoffel mit dem eigenen Pellwerkzeug  Fotocredit: Annette Ahrens Tafelkultur

Abgezogen: der Orangenschäler mit Jugendstilornamenten, Fotocredit: Annette Ahrens Tafelkultur

LEAVE A COMMENT