Versilberter Taufbecher mit Kreuzband, um 1900

45,00 

Annette´s Etikette: Speziell zur Taufe ist es Tradition dem neugeborenen Erdenbürger einen silbernen Taufbecher zu schenken. Meist wird der Name des Täuflings graviert, bei den in Adelskreisen weit verbreiteten, vielen Vornamen, bedeutet dies ein Bravourstück für den Graveur! Da die meisten Taufbecher, die ich finde stark lädiert sind, läßt mich vermuten, daß das nämlich auch antiseptische Geschenk auch tatsächlich in Verwendung ist. Hier lädt der Henkel zum leichteren Halten des Trinkbechers ein.

Kategorien: , ,

Beschreibung

Versilberter Taufbecher

Um 1900

Alpacca, versilbert, Innenvergoldung, umlaufender Kreuzbanddekor, runder Henkel

H 7,5 cm

Dm 5,7 cm

 

Zusätzliche Information

Epoche

Jugendstil

Herkunft

Wien

Material

Alpacca

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Versilberter Taufbecher mit Kreuzband, um 1900“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.